!--StartFragment--Der Mercedes-Benz 600, intern als W 100 bezeichnet, war in den 1960er und 1970er Jahren das Staats- und Repräsentationsfahrzeug von Daimler Benz
!--StartFragment--

Die Ursprünge des 600ers liegen in der Mitte der 1950er Jahre. Fritz Nallinger , führender Entwickler bei Daimler Benz, betrieb die Entwicklung eines Wagens auf dem St...

Der Mercedes-Benz 600, intern als W 100 bezeichnet, war in den 1960er und 1970er Jahren das Staats- und Repräsentationsfahrzeug von Daimler Benz

Die Ursprünge des 600ers liegen in der Mitte der 1950er Jahre. Fritz Nallinger , führender Entwickler bei Daimler Benz, betrieb die Entwicklung eines Wagens auf dem Stand des technisch Machbaren. So erhielt der Wagen unter anderem Luftferderrung,Autmatikgetriebe Servolenkung und bremsen Die Entwickler zogen auch ein Modell mit verlängertem Radstand in Betracht. Bald zeigte sich, dass ein wirtschaftlicher Erfolg mit diesem Auto kaum möglich sein würde, da der Anteil der Entwicklungskosten bei den zu erwartenden geringen Stückzahlen für ein Exemplar bei 37.000 Mark läge – das fertige Automobil kostete 1964 ab 56.500 Mark. Der Mercedes 600 war dann auch über seine gesamte Bauzeit stets ein Zuschussgeschäft, das Daimler Benz vor allem aus Imagegründen betrieb.


MotorMercedes Benz 100 6332 cm³ V8
Länge5540 mm 6240 mm
Breite1950 mm
Höhe1485 mm 1500 mm
Radstand3200 mm 3900 mm
Radaufhängung vornDoppel-Querlenker
Radaufhängung hintenEingelenk-Pendelachse mit Niveauregulierung
BremsenScheiben vorn und hinten
Felgen/Reifen6,5J × 15 H/9.00 H 15 Supersport 6 PR
Karosserieformen:Limousine kurz und lang Pullman bzw. Sechstürer,
Landaulet
Leergewicht o. Fahrer2440 kg 2630 kg
Gesamtgewicht2990 kg 3280 kg
Tankinhalt112 l, davon 19 l Reserve
Höchstgeschwindigkeit205/ 200 km/h
Kraftstoffverbrauch26,8 l/100 km



Mehr

W100 Ersatzteile - Limo - Pullman - Mercedes Benz 

Keine Artikel in dieser Kategorie.

Unterkategorien